FKK

Freikörperkultur hat in Deutschland eine lange Tradition. Ob Ihr Ferienhaus an einem Binnensee, an der Nord- oder Ostsee liegt, auf Nacktbadestrände müssen Sie im Ferienhausurlaub nicht verzichten.  

Der erste FKK-Verein in Deutschland entstand 1898, zwei Jahre später kam das Nacktbaden im Raum Berlin sowie an den Stränden der Nord- und Ostsee auf. Zu einem regelrechten FKK-Boom in Ost- und Westdeutschland kam es allerdings erst in den 1970er Jahren. Heute finden Sie an fast allen Nord- und Ostseestränden in Deutschland ausgewiesene FKK-Bereiche, ebenso an  zahlreichen Seen. So müssen Sie im Ferienhausurlaub nicht aufs Nacktbaden verzichten.  

Nacktbadestrände an der Nordsee  

Der erste offizielle FKK-Strand Deutschlands wurde 1920 auf der Insel Sylt eingerichtet, aber erst 50 Jahre später wurde die Nordfrieseninsel zum Inbegriff für die deutsche FKK-Kultur. Bis heute ist jeder dritte Strandabschnitt entlang der 40 km langen Westküste Nacktbadebereich. Bekanntester Sylter Nacktbadestrand ist der legendäre „Buhne 16“ in Kampen, der zu den weltweit schönsten FKK-Stränden zählt. In List und rund um den Sylter Ellenbogen im Norden finden Sie einen rund 3 km langen FKK-Strand, und weiter südlich locken Westerland und Wenningstedt mit Nacktbadestränden. Je nachdem, wo Ihr Ferienhaus liegt, ist es zum FKK-Strand nur ein Katzensprung.

Auf Helgoland können Sie am Nordstrand nackt baden, auf Amrum im südlichen Strandbereich von Süddorf sowie südlich von Norddorf, und auf Norderney befindet sich in der Nähe des Leuchtturms ein bewachter FKK-Strand. Auf der Insel Föhr liegt der Nacktbadestrand 1 km außerhalb von Nieblum-Goting am Wikinger Hafen. Am beliebten Strand von St. Peter Ording gibt es zwei FKK-Strände – einer liegt im Ortsteil Böhl, der andere nördlich der Badestelle Ording. Den FKK-Strand von Cuxhaven „Neu-Nackeduhnien“ finden Sie auf einer sandigen Halbinsel im Wattenmeer.  

Video: "Sonne, Strand, Luft auf der Haut": FKK in S.-H.

FKK Strände an der Ostsee  

FKK war in der ehemaligen DDR ab 1956 offiziell erlaubt – bis zum Fall der Mauer gab es an der Ostseeküste des Ostblock-Staates 60 FKK-Strände. Badeurlauber aus dem Westen, die nach der Wiedervereinigung an den Ostseestränden nur Nackedeis sahen, protestierten. Nacktbaden war an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns weiterhin erlaubt, lediglich die FKK-Strandabschnitte sind kleiner geworden und müssen als solche ausgewiesen werden.

Haben Sie ein Ferienhaus auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gemietet? Dort sind an den weißen Sandstränden Prerows viele Strandabschnitte für Nacktbader reserviert. Am Darßer Weststrand ist FKK sogar auf der gesamten Länge von 13 Kilometern erlaubt.  

Weitere Nacktbadestrände finden Sie im Ostseebad Warnemünde zwischen Westmole und Wilhelmshöhe, am Strand Timmendorf auf der Insel Poel, im Ostseeheilbad Boltenhagen bei den Strandübergängen 11 und 12, ca. 300 m rechts der Seebrücke, und in Thiessow, an der südöstlichen Spitze von Rügen, gibt es sogar einen 5 km langen FKK-Strand.

Machen Sie Ferienhausurlaub am Timmendorfer Strand? Dort befindet sich nördlich Richtung Scharbeutz ein 300 m langer FKK-Strand. Auf der Insel Usedom finden Sie zwei Nacktbadestrände – der eine liegt zwischen Zinnowitz und Trassenheide, der andere erstreckt sich in Ahlbeck bis zur Grenze in Richtung Swinemünde.  

FKK-Strände an deutschen Seen  

Haben Sie ein Ferienhaus am Chiemsee gebucht? Dort ist das FKK-Strandbad Schwögler im Ort Übersee am Südufer das einzig offiziell ausgewiesene FKK-Gelände. An den Osterseen in Iffeldorf südlich von München befinden sich am Ostufer des großen Ostersees sowie am Moorsee zwei Uferabschnitte zum Nacktbaden, und am nahe gelegenen Fohnsee gibt es einen offiziellen FKK-Strand.

Am Kleinen Brombachsee im Fränkischen Seenland, weniger als eine Autostunde südwestlich von Nürnberg, gibt es einen FKK-Sandstrand mit Liegewiese am nördlichen Ufer.

In Baden-Württemberg wird am Katzenbachstausee bei Zaberfeld nahe Stuttgart FKK geduldet. Der Epplesee in Rheinstetten im Schwarzwald gilt als Baggersee-FKK-Paradies. Nacktbadern steht im Nordwesten des Sees sogar eine ganze Uferseite zur Verfügung.  

Machen Sie Ferienhausurlaub in Sachsen? Dort gibt es mehr als 500 Seen, unter denen Sie zahlreiche Gewässer mit FKK-Stränden finden. So am Bärwalder See in der Oberlausitz, wo es einen ausgewiesenen FKK-Strand gibt. Der See ist mit fast 1.300 Hektar der größte Binnensee des Bundeslandes. Der größte Nacktbadestrand Deutschlands an einem Binnengewässer liegt an der Talsperre Pöhl in Helmsgrün im Vogtlandkreis. Der FKK-Bereich ist mehrere Kilometer lang.  

In Dresden liegt der Leubener Kiessee, an dem Nacktbader in der Überzahl sind. Am kleinen Galgenteich in Altenberg gibt es einen offiziell ausgewiesenen FKK-Bereich, und der Vogtlandsee in Auerbach, der mitten im Wald liegt, bietet versteckte Plätze zum Nacktbaden.   

Ferienhaus Urlaub in Deutschland:

Ferienhäuser in ganz Deutschland mieten

Ferienhäuser in ganz Deutschland mieten

Ein Ferienhausurlaub im eigenen Land ist abwechslungs- und facettenreich. Im Norden locken die Nord- und Ostsee, im Landesinneren Mittelgebirge mit üppigen Wäldern, Nationalparks, romantische Fluss- und Seenlandschaften, und im Süden die Berge.

Ferienhäuser in Deutschland