?>

Surfen

An den Stränden von Nordsee und Ostsee sowie an vielen Binnenseen erwarten Sie optimale Bedingungen fürs Kitesurfen, Wellenreiten und Windsurfen.  

Auf Riesenwellen wie am Atlantik warten Surfer an Nord- und Ostsee zwar vergebens, aber auch kleinere Wellen sorgen im Ferienhausurlaub bei Windsurfern für viel Wasserspaß und auch der eine oder andere See bietet beste Voraussetzungen für Surfbegeisterte.  

Surfen an der Nordsee  

Hotspot für Surfer ist der Weststrand auf Sylt, der Geburtsort der deutschen Surfkultur ist. Hier standen Anfang der 1950er Jahre die ersten Surfer auf ihren Brettern, damals die 4 Meter langen Rettungsbretter der DLRG. Es gibt auf Sylt mehrere Surfspots mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Renommiertester Surfspot ist der Brandenburger Strand in Westerland – hier finden viele Wettbewerbe im Surfen statt. Könner zieht es aufgrund der östlichen Winde und der starken Strömung an die Ellenbogen-Spitze. Für Anfänger ist bei Niedrigwasser der K4 bei Hörnum beliebt. Für Einsteiger werden auf der Insel Surf- und Kitesurf-Kurse angeboten. Garantiert liegt die nächste Surfschule nicht weit von Ihrem Ferienhaus entfernt!

Machen Sie Ferienhausurlaub auf Norderney? Dort ist die Brandung am Nordstrand eine Herausforderung für jeden Surfer. Surfneulinge finden ruhigere Bedingungen in der Bucht am Yachthafen.

In St. Peter-Ording bietet der weite Strand optimale Bedingungen für Kitesurfer. Probieren Sie es mal aus, es macht Spaß. Schnupperkurse werden im Wassersportcenter angeboten.  

Video: Das sind die besten Surf-Spots in Deutschland

Surfen an der deutschen Ostseeküste  

Die Wellen sind an der Ostsee nicht ganz so hoch wie an der Nordsee, und der Wind ist weniger stark. Zum Wind- und Kitesurfen ist die Ostsee aber allemal ein erstklassiges Revier.

Rund um die Insel Fehmarn finden Sie ca. 20 Windsurfspots. Wussten Sie, dass Surfer der Insel den Beinamen Hawaii des Nordens gegeben haben? Die Abwesenheit jeglicher Flaute sorgt nämlich für die perfekte Welle. Auf der Insel haben Sie im Ferienhausurlaub die Möglichkeit, jeden Tag ein anderes Surfrevier auszuprobieren. Können Sie noch nicht windsurfen? Machen Sie einen Kurs in einer der Surfschulen!

Haben Sie ein Ferienhaus zwischen Flensburg und Usedom gebucht? Dort finden Sie zahlreiche gute Surfspots für Einsteiger und Profis. Auch auf Rügen finden Sie mehrere Surf- und Kitespots, wobei Suhrendorf an der Westküste als Deutschlands größtes Stehrevier gilt.  

Windsurfen auf den Bayerischen Seen  

Hohe Wellen wie an der Nordseeküste gibt es hier nicht, dafür beim Surfen einen traumhaften Blick auf die Bergkulisse. Am Chiemsee finden Sie hervorragende Wind- und Kite-Surfspots sowie Surfschulen in Chieming, Feldwies und Seebruck. Besonders bei Föhn ermöglichen Starkwinde eine rasante Fahr auf dem Wasser. Haben Sie ein Ferienhaus am Ammersee gebucht? Der See bietet rund ums Jahr gute Surfspots, besonders im Frühjahr und Herbst, wenn der Wind so richtig bläst. Beim Ferienhausurlaub im Herbst, wenn die Sommergäste abgereist sind, haben Surfer und Segler den See für sich. Hervorragende Spots finden Sie in der Herrschinger Bucht und in Stegen, eine Windsurfschule in Eching an der Nordwestseite des Sees.

Machen Sie Ferienhausurlaub am Walchensee? Dank seiner lokalen Thermikwinde zählt der See zu den schönsten Surfrevieren Deutschlands. Wo Sie die besten Surfspots finden, erfahren Sie beim Windsurfcenter im Ort Walchensee.

Am weiter nordöstlich gelegenen Tegernsee gibt es zwar keine perfekte Welle, dafür eignet sich der See ganz hervorragend für Anfänger im Windsurfen. Ähnlich ist es am Starnberger See. Dort finden Sie nur an 20 Tagen im Jahr optimale Surfbedingungen mit ausreichend Wind. Für „stürmische“ Wellenritte buchen Sie am besten ein Ferienhaus im Herbst. Im Sommer eignet sich der See für einen Kurs im Windsurfen.

Der Forggensee in der Nähe von Füssen ist aufgrund seiner Lage zum Kite- und Windsurfen ideal geeignet. Wenn Sie Windsurfen schon immer mal lernen wollten, machen Sie während Ihres Ferienhausurlaubs am Forggensee doch einen fünftägigen Kurs!  

Surfen auf dem Bodensee und anderen Binnenseen  

Rings um Deutschlands größten See liegen jede Menge Surfspots. Für Könner sind die Surfreviere vor allem im Frühjahr und Herbst geeignet. Bei Föhn können die Wellen bis zu drei Meter hoch werden. Anfänger kommen während des Ferienhausurlaubs im Sommer auf ihre Kosten, wenn das Wasser ruhig ist. Aber Vorsicht bei Sommergewittern!

Einsteiger-Kurse im Windsurfen gibt es in Konstanz, Lindau, Überlingen und in anderen Orten rund um den Bodensee

Windsurfen können Sie auch am Steinhunder Meer bei Hannover, auf der Müritz an der Mecklenburgischen Seenplatte, am Rursee in der Eiffel, am Schluchsee im Schwarzwald, am Edersee in Hessen und an mehreren weiteren Seen in Deutschland. Ein Übersicht finden Sie im Internet z.B. auf „surfspot.de“.  

Weitere Aktivitäten für Ihren Ferienhaus Urlaub in Deutschland:

Golf in Deutschland

Golf in Deutschland

Radwege und Radfernwege

Radwege und Radfernwege

Skiurlaub in Deutschland

Skiurlaub in Deutschland

Wandern und Wanderwege

Wandern und Wanderwege

Canyoning

Actiongeladene Outdoor-Sportart, perfekt für Abenteurer. Eiskaltes Wasser & Canyoning versprechen im Ferienhausurlaub die besten Adrenalinkicks!

Canyoning

Paragliding

Möchten Sie einmal wie ein Vogel über Wälder, Wiesen und Seen fliegen? Machen Sie im Ferienhausurlaub einen Paragliding Schnupperkurs oder Tandemflug!

Paragliding
Angeln in Deutschland

Angeln in Deutschland

Rafting in Deutschland

Rafting in Deutschland

FKK

Freikörperkultur hat in Deutschland eine lange Tradition. Ob Ihr Ferienhaus an einem Binnensee, an der Nord- oder Ostsee liegt, auf Nacktbadestrände müssen Sie im Ferienhausurlaub nicht verzichten.

FKK

Paintball

Taktischer Mannschaftssport mit knalligen Farbkugeln – das actiongeladene Spiel bringt eine Megaportion Spannung in den Ferienhausurlaub!

Paintball

Surfen

An den Stränden von Nordsee und Ostsee sowie an vielen Binnenseen erwarten Sie optimale Bedingungen fürs Kitesurfen, Wellenreiten und Windsurfen.

Surfen

Tauchen

Lust zu tauchen? Machen Sie im Ferienhausurlaub einen Tauchkurs und entdecken Sie die Unterwasserwelt der Nord- und Ostsee sowie der deutschen Seen.

Tauchen

Wellness in Deutschland

Thermalquellen im Schwarzwald, Moorbäder im Allgäu oder Thalasso an der Nordsee? Gönnen Sie sich Entspannung für Körper, Geist und Seele im Ferienhausurlaub!

Wellness in Deutschland