Hochgrat

Der höchste Gipfel der Nagelfluhkette im Oberallgäu ist ein Wanderparadies, das nichts zu wünschen übrig lässt. Und das direkt vor der Tür Ihrer Ferienwohnung!  

Der grasbewachsene 1.834 Meter hohe Gipfel in Oberstaufen gewährt einen herrlichen Blick über das Allgäu. Mit der Hochgratbahn, einer Luftseilbahn, sind Sie in 15 Minuten auf der Bergstation in 1.708 Metern Höhe. Genießen Sie dort auf der Sonnenterrasse das einmalige Bergpanorama. Der Blick reicht bis hin zur Zugspitze, und bei klarer Sicht erspähen Sie sogar einen Zipfel des Bodensees.  

Bergauf, bergab oder ringsum?  

Der Hochgrat ist als Wanderparadies bekannt. Ausgiebige Wanderungen sind im Ferienhausurlaub deshalb fast schon ein Muss. Von Ihrem Ferienhaus in Oberstaufen ist es nicht weit zum Berg. Ob Sie Wanderprofi sind oder nicht, es ist für jeden die richtige Wanderung dabei. Denken Sie aber auch bei den leichten Wanderrouten an festes Schuhwerk, denn Sie wollen Ihren Urlaub garantiert nicht mit verstauchtem Knöchel in der Ferienwohnung verbringen.

Zu den kurzen Wanderungen gehört der Gipfelweg. Dazu fahren Sie mit der Seilbahn bis zur Bergstation und gehen dort auf einem neu gebauten Wanderweg mit 230 Stufen zum Gipfel hinauf. In einer halben Stunde sind Sie oben und werden mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Wenn Sie es etwas schwieriger mögen, nehmen Sie ab der Bergstation den steilen hochalpinen Pfad mit Seilsicherung hinauf zum Gipfel.

Video: ALLGÄU VON OBEN | Überschreitung Nagelfluhkette | Gratwanderung Hochgrat | Bergtour wandern

Die Bergstation ist Ausgangspunkt für zahlreiche kleine und große Wandertouren. Zu den schönsten Touren zählt die Wanderung über die Nagelfluhkette. Für die 7-stündige Tour sollten Sie allerdings fit im Bergwandern, trittfest und schwindelfrei sein, denn unterwegs heißt es kraxeln und stellenweise Abstieg mit Drahtseilen. Packen Sie für die lange Wanderung genügend Proviant und Wasser ein, denn unterwegs ist keine Einkehr möglich.

Den 2,5-stündigen Panorama-Rundwanderweg, der ebenfalls an der Bergstation startet und über Schotter- und Wiesenwege führt, schaffen Sie auch mit normaler Kondition. 

Wenn Sie fit sind, machen Sie die Halbtagsbergtour von der Talstation bei Oberstaufen zur Bergstation mit Gipfelbegehung. Die knapp 10 Kilometer lange Tour schaffen Sie bei guter Kondition in 3,5 Stunden.

Auch im Winter lohnt sich ein Ferienhaus am Hochgrat, denn dann wird der Berg zum Paradies für Skifahrer, Schneeschuhwanderer, Snowboarder und Rodler.  

Radeln durch Oberstaufens Berglandschaft  

Durch die Berglandschaft um Oberstaufen führen zahlreiche Radwege. Ob Sie nun Ihr Fahrrad, Mountain- oder E-Bike mit in den Ferienhausurlaub genommen haben, für alle Radtypen gibt es leichte, mittelschwere oder schwere Touren. Eine leicht zu bewältigende Tour ist die von Oberstaufen zum Großen Alpsee. In zwei Stunden radeln Sie auf der alten Salzstraße auf überwiegend gut befestigten Wegen gemächlich zu dem 16 Kilometer entfernten See. Packen Sie vor der Abfahrt im Ferienhaus die Ihre Badesachen ein!

Anspruchsvoller ist die Westallgäuer Radrunde, die ebenfalls in Oberstaufen startet. Je nach Tempo radeln Sie in 3,5 bis 4 Stunden durch kleine Städtchen und genießen dabei den Blick auf die Allgäuer Bergwelt.

Wenn Sie fit im Sattel sind, radeln Sie von Steibis um den Hochgrat nach Immenstadt und zurück. Auf der Route müssen allerdings viele Höhenmeter überwunden werden.

Ihr Fahrrad müssen Sie nicht unbedingt mit in den Urlaub nehmen. Fahrradverleihe in Oberstaufen liegen nicht weit von Ihrer Ferienwohnung entfernt.  

Ferienhaus Urlaub in Deutschland:

Ferienhäuser in ganz Deutschland mieten

Ferienhäuser in ganz Deutschland mieten

Ein Ferienhausurlaub im eigenen Land ist abwechslungs- und facettenreich. Im Norden locken die Nord- und Ostsee, im Landesinneren Mittelgebirge mit üppigen Wäldern, Nationalparks, romantische Fluss- und Seenlandschaften, und im Süden die Berge.

Ferienhäuser in Deutschland