Ferienhaus in Norddeutschland: Inseln, Sandstrände und Wattenmeer

Feinsandige Badestrände, Steilküsten, tiefblaue Seen, weite Heidelandschaften und Wälder, die sich bis zum Horizont erstrecken, prägen den Norden des Landes. Urlaub im Ferienhaus an der Nord- und Ostseeküste verspricht Erholung pur.

Das nordwestliche Bundesland Niedersachsen bietet alles, was das Urlaubsherz begehrt: Berge, Wasser und jede Menge Sehenswürdigkeiten. Im Süden locken das niedersächsische Bergland mit Teutoburger Wald und Weserbergland, im Südosten der Harz mit rund 8.000 km Wanderwegen, im Osten die facettenreiche Lüneburger Heide mit drei Naturparks, im Westen die kulturell-historische Region Emsland mit ausgedehnten Moorflächen und im Norden Ostfriesland mit langen Sandstränden und vorgelagerten Inseln.

Mit Wassersport punktet in Niedersachsen nicht nur die Nordsee, Kanufahrer und Paddler kommen auch auf Elbe, Weser und Ems auf ihre Kosten. Im gesamten Bundesland gibt es gut ausgebaute Radwege und zahlreiche Reiterhöfe für diejenigen, die sich gerne hoch zu Ross fortbewegen.

Im nördlichsten Bundesland Schleswig-Holstein, das eingeschlossen zwischen der Nordsee und der Ostsee liegt, locken gemütliche Ferienhäuser und zwei Küsten mit endlos langen Sandstränden, Dünen und schmucken Städtchen. Die Nordsee punktet mit einer von Wind und Wellen geprägten Landschaft, dem UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und Orten wie St. Peter-Ording, Husum und Büsum, den Halligen und den Inseln Amrum, Föhr, Pellworm und Sylt.

Die Ostseeküste lockt mit malerischen Buchten, ausgedehnten Sandstränden, Promenaden und der Holsteinischen Schweiz mit zahlreichen Seen, herrschaftlichen Gutshöfen, prächtigen Schlössern, unvergleichlichen Naturlandschaften im Hinterland und einem gut ausgebauten Radwegnetz. Von Sehenswürdigkeiten in Städten wie Kiel und Lübeck ganz zu schweigen.

Mecklenburg-Vorpommern im Nordosten ist mit über 1.700 Kilometern Küste mit feinkörnigen Sandstränden, über 2.000 Seen, ausgedehnten Wäldern und drei Nationalparks als Urlaubsziel kaum zu toppen. Markenzeichen der traditionsreichen Ostseebadeorte sind die prächtige Bäderarchitektur und die Seebrücken.

Die alten Hansestädten Greifswald, Rostock, Stralsund und Wismar punkten mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen, die Mecklenburgische Schweiz mit intakter Natur, Schlössern, pompösen Gutshäusern und hervorragenden Rad- und Wanderwegen.