?>

Wernigerode – das deutsche Hogwarts im Harz

Mit seinen zahlreichen Türmen und Erkern sieht Schloss Wernigerode in Sachsen-Anhalt der Zauberburg Hogwarts aus den Harry-Potter-Filmen verblüffend ähnlich. Sehen Sie selbst und machen Sie sich auf Entdeckungstour. Wenn Ihr Ferienhaus im östlichen Harz liegt, ist es nach Wernigerode gar nicht so weit.  

Wernigerode liegt malerisch an zwei Flüssen. Farbenfrohe und reich verzierte Fachwerkhäuser säumen steile Straßen, den historischen Marktplatz schmückt der imposante Fachwerkbau des Rathauses mit zwei Erkertürmen, auf denen gotische Spitzdächer sitzen. Mit etwas Fantasie lässt sich in der Altstadt Hogsmeade erkennen, das Dorf aus Harry Potter. Nur dass die Häuser in Hogsmeade aus dunklem Backstein sind, typisch schottisch eben, und Wernigerode schön bunt ist – nicht umsonst lautet das offizielle Stadtmotto „Die bunte Stadt am Harz“. Aber mit etwas Fantasie findet man doch eine gewisse Ähnlichkeit. Hoch über dem Ort thront das wuchtige Schloss, das tatsächlich irgendwie an Hogwart erinnert – auch wenn es weit weniger Türme als dieses hat. Vielleicht gefällt Ihnen ja ein Ferienhaus in Deutschland mit Blick auf das Schloss? Weningerode - das deutsche Hogwarts im Harz erkunden.

Schloss Wernigerode  

Das Schloss aus dem 13. Jahrhundert, das zuletzt in den Jahren 1862-1885 umgebaut wurde, war bis 1929 Wohnsitz der Fürstenfamilie Stolberg-Wernigerode. Berühmtestes Mitglied der Familie war der Politiker Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode, der 1878 zum Vizekanzler unter Otto von Bismarck ernannt und zum Vizepräsidenten des Preußischen Staatsministeriums berufen wurde. Der letzte Eigentümer, Botho Fürst von Stolberg-Wernigerode, wurde 1945 durch die Bodenreform in der damaligen sowjetischen Besatzungszone enteignet. Von den 200 Räumen des Schlosses können 50 besichtigt werden. Diese beherbergen das erste deutsche museale Zentrum für Kunst- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts und zeigen unter anderem original eingerichtete Wohnräume des deutschen Adels vor 1918 sowie thematische Räume zur Geschichte der Familie Stolberg-Wernigerode.  

Mit Volldampf auf den Brocken  

Wenn die Dampflok der Brockenbahn nach einem Pfiff schnaufend den Bahnhof in Wernigerode verlässt und durch das Städtchen rollt, bevor sie in den dichten Nadelwäldern verschwindet, erinnert sie doch etwas an den Hogwarts Express aus Harry Potter. Die Schmalspurbahn fährt täglich mehrmals von Wernigerode zum Brocken hinauf. Auf 34 Kilometern überwindet sie in anderthalb Stunden rund 900 Meter Höhenunterschied, bevor sie am Brockenbahnhof in 1.125 Metern ankommt. Das Reise-Feeling ist wie zu den Zeiten, als 1899 der erste Zug auf den Brocken fuhr: Passagiere sitzen auf schmalen Holzbänken in den historischen Abteilen oder lassen sich auf den Trittbrettern an den Wagenenden den Wind um die Nase wehen. Neben der Brockenbahn betreibt die Harzer Schmalspurbahnen Gesellschaft die Harzquerbahn, die Wernigerode und Nordhausen verbindet sowie die Selketalbahn zwischen Quedlinburg, Hasselfelde und Eisfelder. Ferienhäuser finden Sie in allen Orten!

Video: Mit der Brockenbahn von Wernigerode auf den Brocken im Harz

Um den Brocken ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Im frühen Mittelalter vermutete man auf dem Gipfel den Treffpunkt von Hexen und einen Hexentanzplatz. Zur Walpurgisnacht am 30. April kommen jährlich unzählige als Hexen und Zauberer Verkleidete auf dem Berg zusammen, um den Winter zu vertreiben. So manche wollen an nebligen Abenden, wenn die Fantasie mit ihnen durchging, schon das Brockengespenst gesehen haben.  

Wildpark Christianental  

Der idyllische Wildpark liegt zwischen dem Agnesberg und dem Fenstermacherberg in Wernigerode. Hier sind viele einheimische Tiere des Harzes zuhause, darunter auch Schnee-Eulen wie aus Harry Potter. Auf dem 8 Hektar großen Gelände mit Eiben und Mammutbäumen tummeln sich Damwild, Greifvögel, Luchse, Marder, Rot- und Schwarzwild, Waschbären, Wildkatzen und im Streichelgehege Haustiere. Inmitten des Wildparks liegt das 1711 im Tiroler Stil erbaute Waldgasthaus Christianental mit einem Biergarten, wo Hausmannskost und Harzer Spezialitäten serviert werden. Das Christianental wurde nach dem im 18. Jh. regierenden Grafen Christian Ernst zu Stolberg-Wernigerode benannt. Das Tal, das damals Tillenthal hieß, war Bestandteil des Tiergartens der Grafschaft Wernigerode. Das heutige Gasthaus ließ Graf Christian Ernst seinerzeit als Lusthaus errichten. Mit einem Ferienhaus am Wildpark sind Sie nahe an der Natur.  

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ein Ferienhaus in Deutschland mieten

Ein Ferienhaus in Deutschland mieten

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte in ganz Deutschland - z. B. im weiß-blauen Urlaubsparadies Bayern, im hippen Berlin, in der vulkanischen Eifel, im sagenumwobenen Harz, in der malerischen Mecklenburgischen Seenplatte, an der wilden Nordseeküste, der erholsamen Ostseeküste oder im immergrünen Schwarzwald.

Ferienhaus Deutschland

Ferienhaus an der Ostseeküste: Perlweiße Strände und Steilküsten

Urlaub im grünen Herz Deutschlands: Thüringer Wald

Ferienhäuser am Bodensee: Mildes Klima und viel Sonne

Traumhafte Ferienhäuser am Tegernsee