×

Geheimtipps in Deutschland - Abseits ausgetrampelter Pfade

Es gibt in Deutschland Orte, die noch nicht von Massentourismus überlaufen sind. Orte, an denen man einsame Strände, unberührte Wälder oder den sternenklaren Nachthimmel genießen kann. Wir haben für Sie einige Geheimtipps abseits ausgetrampelter Pfade zusammengestellt.

Europas breitester Strand - Insel Amrum

Im Unesco-geadelten Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt die Insel Amrum. Eine Wattwanderung ist eine spannende Sache, doch dann gibt es noch den „Kniepsand": der breiteste Sandstrand Europas! Selbst im Hochsommer findet sich immer ein einsames Plätzchen fürs eigene Handtuch.



Haithabu - Wikinger und kühler Buchenwald

Die Kleinstadt Schleswig geht ins 9. Jahrhundert zurück. In der Gegend residierten die Wikinger, die ihre Siedlung zu einer gigantischen Festung ausbauten: Haithabu. Zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert trafen sich Händler aus aller Herren Länder. Heute lebt die Wikingerzeit in einem Dorf aus rekonstruierten Hütten wieder auf. Haithabu wurde 2018 in die Welterbe-Liste der Unesco aufgenommen.

Grumsiner Forst - Mystischer Buchenwald

Die Uckermark in Brandenburg, ein Landkreis nördlich von Berlin, ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Dort erwartet Sie ein mystischer Wald, der Grumsiner Forst. Kaum sonstwo auf der Welt gibt es einen so großen zusammenhängenden Buchenwald. Seit 2011 zählen Teile des Waldes zur Unesco-Weltnaturerbestätte „Buchenurwälder und Alte Buchenwälder“ in Europa. Ein gut 20 Kilometer langer Rundweg führt über einen „Urwaldpfad“ und zu versteckten Seen und Mooren. Im Sommer ist es dort angenehm kühl.

Video: Unglaubliche Orte mitten in Deutschland

Sternenpark und Freeclimbing - Gülpe

Gülpe ist ein Ort im Westhavelland in der Nähe der Elbe. Der Fluss markierte bis 1990 über knapp 100 Kilometer die Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland, entsprechend bevölkerungsarm ist die Gegend noch heute, perfekt für Sternbeobachtung. Kaum Industrie, Straßenbeleuchtung oder anderes Kunstlicht trübt den Blick in den Nachthimmel rund um Gülpe, das damit der dunkelste Ort Deutschlands ist. Ob Sternschnuppen oder Mondfinsternis – der Himmel lässt sich kaum anderswo besser beobachten als im nahen Sternenpark Westhavelland.

Das Fischerdorf Greetsiel in Ostfriesland

Nordsee-Feeling pur erwartet Sie im Fischerdorf Greetsiel. Das malerische Dorf liegt im Herzen Ostfrieslands und ist für seine historischen Giebelhäuser, den idyllischen Hafen und die traditionellen Krabbenkutter bekannt. Hier lässt sich das typische Leben an der Nordsee hautnah erleben. Besonders charmant ist Greetsiel in den frühen Morgenstunden, wenn die Fischerboote wieder in den Hafen einlaufen und der Duft von frischem Fisch durch die Straßen zieht. Eine Radtour entlang der Deiche oder ein Spaziergang durch die Salzwiesen runden den Ausflug ab.

Elbsandsteingebirge - Kletterparadies und Wanderparadies

Die Alpen sind beeindruckend – aber ein Geheimtipp? Deutschlands Mittelgebirge schon eher. Besonders reizvoll ist das Elbsandsteingebirge in Sachsen mit seinen Tafelbergen, Felsnadeln, Schluchten, Flüssen und Wäldern, nebenbei ein Kletterparadies, das von sich behauptet, hier sei das Freeclimbing erfunden worden. Über 1000 freistehende Sandsteinfelsen dürfen Sie erklimmen. In Kletterschulen von Bad Schandau bis Königstein können Sie Kurse buchen.

Rauchbier und Meteoritenkrater - Bamberg und Nördlingen

Zuhause ist die flüssige Delikatesse, die ein wenig nach Geräuchertem duftet, in Bamberg. Mehrere Brauereien in der oberfränkischen Stadt in Bayern brauen ihr Bier noch nach traditionellem Rezept – weltweit einzigartig. Dabei gab es früher kein anderes Bier als Rauchbier, denn erst im Zuge der Industrialisierung wurde es technisch möglich, rauchfrei zu mälzen. Überhaupt ist die Dichte der Brauereien beeindruckend hoch. Im Umland sind es 60, die rund 400 verschiedene Biere brauen. Sie können Wanderungen von Braustätte zu Braustätte unternehmen und bei Braukursen traditionelle Biere ansetzen.

Zwei Autostunden von Bamberg entfernt Richtung Süden liegt Nördlingen – wo sich ein Stück katastrophaler Erdgeschichte zutrug. Zum Glück ist das lange her. Doch die Geschichte ist allgegenwärtig – allein, weil Nördlingen 150 Meter tiefer liegt, als das umgebende Land. Die Stadt liegt auf einem Kraterboden. Vor 14,5 Millionen Jahren schlug ein Meteorit mit 70.000 km/h auf die Erde ein und riss einen Krater von 25 Kilometer Durchmesser, das heutige Nördlinger Ries, der am besten erhaltene Krater Europas. Im Geopark Ries werden fast täglich Führungen angeboten. Auch im Ries-Krater-Museum in Nördlingen erfahren Sie mehr zu den irdischen Auswirkungen der kosmischen Begegnung aus der Vorzeit.

Die Hermannshöhle im Harz

Im Nationalpark Harz, der sich über die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt, verbirgt sich ein wahres Naturwunder: die Hermannshöhle. Die Tropfsteinhöhle ist eine der größten und schönsten in Deutschland und bietet eine atemberaubende Welt unter der Erde. Die Besucher können auf einem etwa 45-minütigen Rundgang durch die Höhle spazieren und dabei faszinierende Tropfsteinformationen bewundern. Die Hermannshöhle ist ein Highlight für Naturliebhaber und Familien gleichermaßen.

Museen und Landschaftspark - Duisburg-Nord

Die Museumsdichte in Deutschland ist sehr hoch. Neben bekannten Museen wie der Museumsinsel in Berlin oder dem Frankfurter Museumsufer gibt es auch unbekanntere Häuser. Das Berliner Computerspiele-Museum, das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven oder das Sport- und Olympiamuseum in Köln sind nur einige Beispiele. Doch auch Industriekultur hat ihren Charme. Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist eine 180 Hektar große Großstadtoase im Norden der 500.000-Einwohner-Stadt. Hier wurde von 1901 bis 1985 Roheisen für die Stahlindustrie produziert. Heute ist das stillgelegte Thyssen-Hochofenwerk Duisburg-Meiderich ein geschütztes Industriedenkmal und ein beliebtes Ausflugsziel. Bei Führungen zu einem alten Hochofen erfahren Besucher, wie einst malocht wurde. 

Das weitläufige Areal mit Gärten, Wiesen und Wasserflächen lässt sich über einen industriegeschichtlichen Rundweg per Leih-Fahrrad oder zu Fuß ergründen. Für den rechten Überblick sorgt Hochofen 5, heute ein Aussichtsturm. Sie wollen noch mehr Höhenluft? In einem früheren Erzlagerbunker wurde ein Klettergarten angelegt, in einer Gießhalle ein Hochseilparcours. Doch lieber absinken? In einem gefluteten Gasometer, Europas größtem künstlichen Tauchsportzentrum, können Sie Maske und Flasche anlegen und eine spannende Unterwasserwelt entdecken – Wracktauchen inklusive: Versenkt wurden neben einem alten Trabant, dem meistverbreiteten Pkw in der einstigen DDR, auch der Rumpf einer Passagiermaschine.

So unterschiedlich die Tipps auch sein mögen, sie alle haben etwas gemeinsam: Sie sind abseits der ausgetretenen Pfade und bieten unvergessliche Erlebnisse. Deutschland hat noch so viel mehr zu bieten als die bekannten Touristenattraktionen. 

Lassen Sie sich von unseren Geheimtipps für unvergessliche Ausflüge in Deutschland inspirieren und entdecken Sie das andere Deutschland. 

Wenn Sie nach einem komfortablen und individuellen Aufenthalt suchen, bietet sich ein Ferienhaus-Urlaub an. Ob an der Nordsee oder Ostsee, im Harz oder im Schwarzwald - Ferienhäuser in Deutschland sind eine hervorragende Option für Reisende, die Freiheit, Unabhängigkeit und Privatsphäre schätzen. 

Mit einer großen Auswahl an Ferienhäusern in allen Regionen Deutschlands ist für jeden Geschmack und jedes Budget das passende Objekt dabei.

Diese Beiträge aus unserem Magazin werden Sie interessieren:

Seilbahnen in Deutschland

Seilbahnen in Deutschland

Verbirgt sich unter diesem Traum-See Deutschlands größte Höhle?

Verbirgt sich unter diesem Traum-See Deutschlands größte Höhle?

Die spektakulärsten Roadtrips in Deutschland

Die spektakulärsten Roadtrips in Deutschland

Wernigerode – das deutsche Hogwarts im Harz

Wernigerode – das deutsche Hogwarts im Harz

Ferienhäuser in Deutschland

Ferienhäuser in Deutschland

Wir vermitteln die schönsten Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Deutschland - ob an der Nord- oder Ostsee, in den Bergen, an einem See, im Mittelgebirge oder in der Stadt.

Ferienhäuser in Deutschland