Fallschirmspringen an der Ems – ein Mix aus Natur und Action

Das Emsland bietet die Möglichkeit, Natur und Action auf ganz besondere Weise miteinander zu verbinden. Die zahlreichen Badeseen laden zum Entspannen ein und auch im Rahmen von kurzen oder ausgiebigen Wanderungen bzw. Radtouren in der Natur besteht die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen.

Es wäre aber definitiv falsch, in der liebenswerten Region im Nordwesten Deutschlands ausschließlich einen Naturhotspot zu sehen. Denn: das Emsland hat mehr zu bieten.  

Seit einiger Zeit kommen hier unter anderem Adrenalinjunkies voll auf ihre Kosten, wenn es darum geht, den Puls ein wenig (oder ein wenig mehr) in die Höhe zu treiben. Eine Sportart, die sich in diesem Zusammenhang einer besonders großen Beliebtheit erfreut, ist das Fallschirmspringen. Egal, ob zum einhundertsten oder zum ersten Mal: das Emsland sieht von oben betrachtet einfach immer wunderschön aus und fasziniert bei jedem Sprung aufs Neue.  

In welchen Orten kann gesprungen werden? 

Wer Wanderungen zu eintönig und Radtouren zu langweilig findet, dürfte beim Fallschirmspringen genau die Portion Action bekommen, die er sucht.

Eine weitere gute Nachricht: je nach Wohnort bzw. je nach Lage der Pension oder des Hotels müssen in der Ems Region oft keine weiten Wege in Kauf genommen werden. Im Gegenteil!

Fallschirmsprünge werden an den unterschiedlichsten Orten, zum Beispiel unter anderem in:

  • Freren
  • Papenburg
  • Lengerich
  • Sögel
  • Dörpen
  • Emsbüren

und in Twist angeboten. Ob die entsprechenden Buchungen dann telefonisch im Voraus erfolgen oder vor Ort durchgeführt werden, ist sicherlich zu einem großen Teil von der eigenen Spontanität abhängig.

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, kann sich unter anderem auch dazu entschließen, eine Ausbildung im Bereich Fallschirmspringen zu absolvieren.  

Video: Urlaub in Deutschland: SAT.1-Reporter unterwegs im Emsland

Was ist das Besondere am Fallschirmspringen in der Emsregion? 

Wer in der Emsregion einen Fallschirmsprung wagt, kann auf vielen verschiedenen Ebenen hiervon profitieren. Einerseits besteht so die Möglichkeit, die Natur aus einem komplett neuen Blickwinkel zu sehen.

Auf dem Boden staunen die Menschen über die großen Bäume und der Weite der Natur. Im Flugzeug erscheinen besagte Bäume winzig, aber das gewaltige Grün der Landschaft zieht sich – je nach Jahreszeit – scheinbar unendlich fort. Die Vogelperspektive wird hier von vielen als besonders atemberaubend empfunden.

Noch dazu stellt es einen weiteren Vorteil dar, dass die Angebote rund um das Fallschirmspringen in der Emsregion weitverbreitet sind. So lassen sich individuelle Vorlieben, wie zum Beispiel der Absprung über einem bestimmten Areal, noch spezifischer umsetzen.  

Allein oder zusammen? Hilfreiche Fakten rund um das Fallschirmspringen in der Emsregion 

Grundsätzlich gilt: Nicht-Profis springen natürlich nicht allein, sondern im Tandemsprung. Erreicht das Flugzeug dann eine Höhe von circa 4.000 Metern geht es los. „Drei, Zwei, Eins...Sprung!“ und schon befindet sich der Körper im freien Fall und rast mit ca. 250 km/h in die Tiefe. Gut zu wissen, dass noch jemand da ist, der im richtigen Moment den Fallschirm öffnet!  

Der Fall dauert in etwa eine Minute und anschließend folgt ein entspannter fünfminütiger Gleitflug Richtung Boden. Noch einmal die ideale Gelegenheit, den Blick auf die unberührte Natur zu genießen… und vielleicht sogar schon den nächsten Sprung zu planen? Viele Fallschirmspringer betonen immer wieder, dass schon beim ersten Sprung die Grundlage für eine besondere Passion geschaffen werden kann.  

Welche Voraussetzungen müssen im Zusammenhang mit einem Fallschirmsprung erfüllt werden? 

Selbstverständlich gelten mit Hinblick auf professionelle Fallschirmsprünge im Emsland hohe Sicherheitsstandards.

Doch was bedeutet das eigentlich im Detail?

Bevor das Flugzeug überhaupt in den Himmel steigt, muss am Boden noch ein entsprechendes Training absolviert werden. Unter anderem werden hier wichtige Infos rund um das Fallen bzw. „Fliegen“ und die richtige Technik bei der Landung einstudiert.

Je nach Alter braucht der Springer bzw. die Springerin noch eine Einverständniserklärung der Eltern. Hier ist es wichtig, sich frühzeitig mit dem entsprechenden Anbieter und dessen Vorgaben auseinanderzusetzen.

Wer dann noch auf bequeme Kleidung und festes Schuhwerk setzt, schafft die Basis für einen unvergesslichen Tag.

Bei aller Begeisterung sollte jedoch auch nicht vergessen werden, dass Menschen, die einen Fallschirmsprung erleben möchten, über eine gewisse Grundfitness verfügen sollten. Auch ein zu hoher Blutdruck oder ähnliche Beschwerden können einem Fallschirmsprung entgegenstehen. Im Zweifel ist es wichtig, sich im Vorfeld mit dem behandelnden Arzt kurzzuschließen, um auf der sicheren Seite zu sein.  

Weshalb ist das Fallschirmspringen in der Emsregion so beliebt?  

Die verschiedenen Fallschirmsprung Angebote im Emsland zeigen, dass die Region sich bei Weitem nicht nur dazu eignet, um die Seele baumeln zu lassen. Und wahrscheinlich ist es genau dieser Gegensatz, der immer wieder aufs Neue zeigt, wie vielseitig diese Region erlebt werden kann.  

Adrenalinfans, die hier die „schönsten Wochen des Jahres“ planen, müssen dementsprechend keine Angst davor haben, sich ausschließlich entspannen zu „müssen“. Es gibt ausreichend Alternativangebote und kleine und große Erlebnisse, auf deren Basis es besonders viel Spaß macht, den Facettenreichtum an der Ems zu entdecken.  

Wer sich selbst von der Faszination des Fallschirmspringens überzeugen möchte, sollte sich vor allem mit Fragen wie „Wann und wo möchte ich springen?“, „Sprechen eventuelle körperliche Einschränkungen gegen einen Sprung?“ und „Welche Jahreszeit möchte ich gern aus der Vogelperspektive genießen?“.        

Suchen Sie Ferienhäuser in Deutschland?

Ferienhäuser in ganz Deutschland mieten

Ferienhäuser in ganz Deutschland mieten

Ein Ferienhausurlaub im eigenen Land ist abwechslungs- und facettenreich. Im Norden locken die Nord- und Ostsee, im Landesinneren Mittelgebirge mit üppigen Wäldern, Nationalparks, romantische Fluss- und Seenlandschaften, und im Süden die Berge.

Ferienhäuser in Deutschland

Ferienhaus in Norddeutschland

Feinsandige Badestrände, Steilküsten, tiefblaue Seen und weite Heidelandschaften - Urlaub im Ferienhaus an der Nord- und Ostseeküste verspricht Erholung pur.

Ferienhaus in Norddeutschland

Ferienhaus in Mitteldeutschland

Naturwunder, spektakuläre Flusstäler und zahlreiche Rad- und Wanderwege - lassen Sie sich auf diese wunderbare Reise entführen und genießen mit allen Sinnen.

Ferienhaus in Mitteldeutschland

Ferienhaus in Süddeutschland

Vom Schwarzwald und Bodensee bis zu den bayerischen Alpen – Süddeutschland bietet tiefe Wälder, hohe Gipfel und klare Seen. Ihr Ferienhaus erwartet Sie!

Ferienhaus in Süddeutschland

Ferienhaus am Meer

Strände und Wattenmeer an der Nordsee, weiße Sandstrände an der Ostsee – im Norden Deutschlands erwartet Sie ein abwechslungsreicher Ferienhausurlaub am Meer.

Ferienhaus am Meer

Ferienhäuser am See

Lassen Sie den Stress und die Hektik des Alltags hinter sich! Verbringen Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus am See. Das verspricht Ruhe und Erholung pur!

Ferienhäuser am See
Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Hund

Ferienhäuser mit Pool mieten

Ferienhäuser mit Pool mieten

Ferienhaus mit Sauna

Ferienhaus mit Sauna

Ferienhäuser mit Kamin

Ferienhäuser mit Kamin