Reetgedeckte Ferienhäuser

Reetdachhäuser prägen das Bild in den Küstenregionen im Norden und Nordosten und stehen bei Ferienhausurlaubern hoch im Kurs, denn Wohnen unter dem Schilfdach verspricht Gemütlichkeit, und genau so stellt man sich einen typischen Urlaub an der Nord- und Ostsee vor. Jetzt reetgedeckte Ferienhäuser in Deutschland  mieten und genießen!

Reetgedeckte Häuser gehören zum Norden wie das Wattenmeer zur Nordsee und zum Nordosten wie die Boddenküste zur Ostsee. Sie sind aus der Landschaft nicht wegzudenken und als Ferienhäuser heiß begehrt.

Das Reetdach gehört zu den ältesten Dachkonstruktionen der Welt. Für das Dach wird Reet, an Ufern wachsendes Schilfrohr, verwendet. Da Schilf eine geringe Rohdichte hat, sorgt Reet für eine gute Wärmedämmung im Winter und einen idealen Wärmeschutz im Sommer. Das heißt: in der warmen Jahreszeit schwitzen Sie im reetgedeckten Ferienhaus nicht, und wenn es kühler wird, bleibt die Kälte draußen. Ferienhäuser mit Reetdach sorgen zu jeder Jahreszeit für ein angenehmes Raumklima.

Reetgedeckte Ferienhäuser finden Sie in den unterschiedlichsten Ausführungen: von rustikal mit einfach eingerichteter Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmern, mit gehobener Ausstattung bis hin zum Luxus-Ferienhaus mit Fußbodenheizung, Kamin, Sauna und Innen- oder Außenpool.

Sie können wählen unter reetgedeckten Ferienhäusern in den Dünen mit Meerblick, im Ort oder im Küstenhinterland. Dabei gleicht kein Reetdachhaus dem anderen. Manche sind aus Backstein, andere aus rötlich-braunem Klinker, weiß, blassgelb oder rosa getüncht. Mancherorts finden Sie auch Fachwerkhäuser mit Reetdach. Manche Reetdachhäuser sind älter, manche gar historisch, wie beispielsweise umgebaute Fischer- oder Kapitänshäuser, andere sind Neubauten.

Ob Ihr reetgedecktes Ferienhaus nun an der Nordsee, der Ostsee oder im Landesinneren steht, ein Reetdachhaus vermittelt Behaglichkeit und der Naturbaustoff Reet sorgt für ein gesundes Wohnklima, viel Atmosphäre und einen erholsamen Ferienhausurlaub.